Klausuren im SoSe 2020:

Die An-und Abmeldezeiträume für die Klausuren werden ausschließlich von dem Prüfungsamt kommuniziert.

Die Anmeldung erfolgt nur über FlexNow!

Bachelor

Accounting I:
16.06.2020, 16:00-18:00 Uhr, HZO 40 und HZO 60 (Verteilung wird noch bekannt gegeben)
Jahresabschluss:
27.07.2020, 10:00-12:00 Uhr (Hörsäle werden vom Prüfungsamt bekannt gegeben)

Master

Mergers & Acquisitions:
10.06./01.07.2020, 16:00-18:00 Uhr, HGD 30 und GD 03/230 (Verteilung wird noch bekannt gegeben)

Praxisseminar zu Financial Reporting (Schwieters):
20.07.2020,14:00-16:00 Uhr (Hörsäle werden vom Prüfungsamt bekannt gegeben)
Aktuelle Themen der Rechnungslegung (Stibi):
28.07.2020,08:00-10:00 Uhr (Hörsäle werden vom Prüfungsamt bekannt gegeben)
Financial Reporting II:
31.07.2020,08:00-10:00 Uhr (Hörsäle werden vom Prüfungsamt bekannt gegeben)



Nachschreibklausuren im SoSe 2020

Praxisseminar zur Rechnungslegung II (Stibi):
04.05.2020, 08:00-10:00 Uhr, HZO 40
Accounting II:
06.05.2020, 14:00-16:00 Uhr, HZO 40
Financial Reporting I:
07.05.2020, 16:00-18:00 Uhr, HNC 20
Governance, Risikomanagement und Compliance in Unternehmungen (Schwieters):
11.05.2020, 12:00-14:00 Uhr, HZO 50
Unternehmensanalyse:
14.05.2020, 14:00-16:00 Uhr, HNC 10

Bewertung strategischer Flexibilität beim Unternehmenserwerb



Claude Tomaszewski

Bewertung strategischer Flexibilität beim
Unternehmenserwerb - Der Wertbeitrag von Realoptionen


Frankfurt/M. : Peter Lang 2000

ISBN 3-631-36188-2, 278 Seiten, 98,- DM





Abstract

Bei Unternehmensakquisitionen werden häufig zusätzliche Investitionsoptionen geschaffen, über die erst in Zukunft entschieden wird. Die hierdurch entstehende unternehmerische Flexibilität besitzt einen ökonomischen Wert, der mit traditionellen Ertragswert- bzw. DCF-Verfahren nur schwer vollständig zu erfassen ist. Vor diesem Hinter-grund werden zu deren Ergänzung
Optionsbewertungskalküle vorgeschlagen. Der Autor erörtert sowohl theoretische
Anwendungsvor-aussetzungen als auch Gestaltungsalternativen einer praktischen Implementierung. Die im Zusammenhang mit solchen Investitionsoptionen diskutierten Aspekte werden anhand eines durchgängigen Zahlenbeispiels präsentiert. Die vorgestellte Bewertungsmethodik ist zudem nicht nur bei strategischen Akquisitionen einsetzbar, sondern kann auch beim Aufbau neuer Geschäftsfelder eine geeignetere Beurteilungsgrundlage darstellen.


Aus dem Inhalt
  • Analyse der bei Akquisitionen genannten strategischen Faktoren realoptionsorientierte
  • Bewertung unternehmerischer Flexibilität
  • Unterschiede zwischen Finanz- und Realoptionen, insbesondere Konkurrenzverhalten in Realoptionskalkülen implizit unterstellte Kapitalmarktannahmen
  • Realoptionskonzept als Element der wertorientierten Unternehmensführung
  • durchgängiges Zahlenbeispiel


Anregungen und Kritik zum Buch sind dem Autor stets willkommen.
Schicken Sie dazu einfach eine email an Herrn Dr. R. U. Fülbier.