Prüfungsamt
Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
GC, Ebene 1, Raum 157/159
Telefax:
+49 (02 34) 32 - 14029

Universitätsstraße 150
44801 Bochum

Bachelorstudiengang
Telefon:
oder
E-Mail
+49 (02 34) 32 - 25314
+49 (02 34) 32 - 22237
wiwi-pa-bsc@rub.de

Masterstudiengänge
Telefon:
Telefon:
E-Mail:
+49 (02 34) 32 - 22911
+49 (02 34) 32 - 28316
wiwi-pa-msc@rub.de

Öffnungszeiten
Mo.-Do.
Mo.-Mi.
Do.
Fr.
09:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 14:30 Uhr
14:30 Uhr - 16:00 Uhr
09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Sprechstunden Prüfungsamtsleiter
Do.
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
GC 1/152

Dringende Empfehlungen für den Studienbeginn

Für den Studienbeginn an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (AUCH bei Aufnahme eines neuen Masterstudiengangs) haben wir zu wichtigen Fragen ein "Starterset WiWi" zusammen gestellt :

  • Nutzung der Computerarbeitsräume
  • Freischaltung für die Anmeldung von Modulprüfungen via FlexNow
  • Vorgehensweise bei Krankheit
  • Problemen mit FlexNow
  • Regelungen zum Studium

Zugang zur CIP-Insel

Der Zugang zur CIP-Insel erfolgt für Dozierende wie Studierende über die persönliche loginID, die auch den Zugang zum Internet ermöglicht.

Hierzu ist rechtszeitig einmalig die Freischaltung der loginID unter folgenden Link erforderlich:
https://ca.ruhr-uni-bochum.de/rubiks/cip_rub.freischalten_start

Prüfungsunfähigkeit

Bitte reichen Sie die von Ihrem Arzt und Ihnen ausgefüllte

"Ärztliche Bescheinigung über die Prüfungsunfähigkeit"

innerhalb von 5 Werktagen (Mo - Sa) nach dem versäumten Prüfungstermin beim Prüfungsamt ein. Bitte beachten Sie, dass ab dem Sommersemester 2017 eine Prüfungsunfähigkeit ausschließlich durch diese Bescheinigung anerkannt wird. Atteste, Bescheingigungen über Arbeitsunfähigkeit o.ä. sind daher nicht mehr erforderlich.

Studierende im 2-Fach-Bachelor reichen ihre Krankmeldungen/Atteste bitte bei Frau Dr. Elbracht-Hülseweh (GC 1/62) ein.

Nebenfachstudierende (z.B. Bachelor Wirtschaft und Politik Ostasiens) zeigen ihre Krankmeldungen/Attest beim ZföB vor.

Studium Generale im Bachelorstudiengang

Für das erfolgreiche Bestehen des Studium Generale muss eine Prüfung aus dem nicht-wirtschaftswissenschaftlichen Lehrveranstaltungsangebot der Ruhr-Universität Bochum im Rahmen von 5 ECTS bestanden werden. Die 5 ECTS können auch durch mehrere verschiedene Prüfungsleistungen erbracht werden, die dann in der Summe 5 ECTS ergeben.

WICHTIG: Beachten Sie bitte, dass auch Module anderer Fakultäten wirtschaftswissenschaftliche Inhalte bzw. Inhalte von Bachelormodulen Management and Economics beinhalten können. Diese sind dann nicht als Studium Generale anerkennbar. Die Modulauswahl für das Studium Generale ist nicht auf den Optionalbereich der RUB begrenzt. Im Zweifel fragen Sie bitte im Prüfungsamt nach der Anerkennbarkeit.

Um sich die entsprechende Prüfungsleistung als Studium Generale anerkennen zu lassen, ist vom Studierenden ein Leistungsnachweis, aus dem das erfolgreiche Bestehen und die Vergabe von 5 ECTS hervorgehen, mit Stempel und Unterschrift des Dozenten oder des Prüfungsamts der Fakultät, an dem die Leistung erbracht wurde, im Prüfungsamt für Wirtschaftswissenschaft einzureichen. Ein Auszug aus VSPL ist ohne Stempel und Unterschrift nicht ausreichend.
Wird das Original des Leistungsnachweises weiterhin benötigt, ist vorab von den Studierenden selbst eine Kopie zu erstellen. Das Vorzeigen des Originals beim Prüfungsamt ist dann ausreichend.

Ab sofort kann das Modul „eTutoring - Einsatz von eLearning in Lehrveranstaltungen“ (5 ECTS) aus dem Optionalbereich als Studium Generale anerkannt werden. Eine Anerkennung dieses Moduls als Praktikum ist dagegen nicht mehr möglich. Weitere Informationen zu diesem Modul finden Sie hier.

Auf Antrag können auch Leistungen, die an anderen Hochschulen erbracht worden sind, als Studium Generale anerkannt werden. Hierzu ist der Antrag auf Anerkennung von Prüfungsleistungen auszufüllen und zusammen mit dem Leistungsnachweis über die anzuerkennende Prüfung in der Sprechstunde vom Prüfungsamtsleiter vorzuzeigen.

Das Studium Generale ist gem. § 4 Absatz 5 der Prüfungsordnung vor der Zulassung zur Bachelorarbeit erfolgreich zu absolvieren. Das bedeutet, dass der Leistungsnachweis zum Zeitpunkt der Anmeldung und Präferenzangabe der Bachelorarbeit im WiWi-BOS im Prüfungsamt für Wirtschaftswissenschaft vorliegen muss.

Bescheinigung nach §48 BAföG – Formblatt 5

BAföG-Empfänger/innen werden vom BAföG-Amt (in Bochum das AkaFö) ggf. aufgefordert, das sog. „Formblatt 5“ vorzulegen. Hierbei handelt es sich um eine Bestätigung, ob der/die Studierende „die bei einem geordneten Verlauf ihrer/seiner Ausbildung (…) üblichen Leistungen (…) erbracht hat“. Dies sind in der Regel die bis zum Ende des 4. Fachsemesters erbrachten Leistungen (Summe der erbrachten ECTS-Punkte).

Die „übliche Leistung“ orientiert sich bei den Studiengängen der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft an dem Zeitpunkt des Studienbeginns des jeweiligen Studierenden. Grundlage der Berechnung sind die Studienverläufe aller Studierenden in den beiden vorhergehenden Akademischen Jahren (4 Semester):

„Übliche Leistung" im Studiengang B.Sc. „Management and Economics“ nach Fachsemestern
Studienbeginn nach dem 3. Fachsemester nach dem 4. Fachsemester nach dem 5. Fachsemester
bis SS 2016 55 ECTS 85 ECTS 105 ECTS
WS 2016/2017 und SS 2017 55 ECTS 80 ECTS 110 ECTS

Die für die Bestätigung des Formblatts 5 erforderlichen „üblichen Leistungen“ bleiben für die jeweilige Studierende/den jeweiligen Studierenden für das gesamte Studium konstant.


Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr)

Informationen zur Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr), in dessen Rahmen Studierende der Ruhr-Universität Bochum an Prüfungen der TU Dortmund und der Universität Duisburg Essen teilnehmen können, finden sie hier.

Englische Notenübersichten

Englischsprachige Notenübersichten können von den Studierenden selbst erstellt werden.

Gehen Sie hierzu in Ihrem Flexnow-Zugang unter dem Menüpunkt „Datenblatt“ auf „erzeugen (prüfbar)“ und wählen Sie als Sprache „Englisch“ aus. Bitte prüfen Sie, ob auf dem Datenblatt alle Module entsprechend übersetzt sind. Dies gilt insbesondere für Module, die im aktuellen Semester nicht mehr angeboten werden. Sollten einzelne Module nicht übersetzt sein, informieren Sie bitte das Prüfungsamt.

Das prüfbare Datenblatt enthält ein Kennwort, mit dem die Echtheit überprüft werden kann. Sollten Sie darüber hinaus ein bestätigtes Datenblatt (mit Stempel und/oder Unterschrift) benötigen, können Sie dieses im Prüfungsamt beantragen.

Bachelorarbeiten

Die Zulassung zur Bachelorarbeit setzt gem. § 21 Abs. 5 der Prüfungsordnung für den Studiengang Management and Economics der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft folgende Kriterien voraus:

  • Abgeschlossene Grundlagenphase
  • Erfolgreiches Bestehen des Studium Generale
  • Erfolgreiches Bestehen des Modul „Angewandte wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse“
  • Absolvierung einer Hausarbeit
  • Mindestens 45 ECTS in der Profilierungsphase (hierzu zählen die Pflichtmodule ebenso wie die Wahlpflichtmodule)


Die Vergabe und Zuteilung der Bachelorarbeiten erfolgt zentral durch das Bachelorarbeits-Organisations-System der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (WiWi-BOS) und setzt die Erfüllung der o.g. Kriterien voraus.

Informationen zu den Abgabemodalitäten der Bachelorarbeit finden Sie unter Termine.