Neue Veröffentlichung eines Working Papers in den Ruhr Economic Papers

15.01.2019

Das Papier "Immigration and New Firm Formation – Evidence from a Quasi-experimental Setting in Germany" von Vera Jahn und Max Friedrich Steinhardt wurde als Working Paper in den Ruhr Economic Papers veröffentlicht.



Die Studie analysiert inwieweit Zuwanderung Firmengründungen in einer Region beeinflusst. Die empirische Analyse bezieht sich hierbei auf Aussiedler - ethnische Deutsche, die primär auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion lebten und in den 1990er und 2000er Jahren bei ihrer Einreise nach Deutschland einer bestimmten Region zugewiesen wurden. Unsere Panel-Regressionen deuten darauf hin, dass sich die besagte Zuwanderung positiv auf regionale Firmengründungen ausgewirkt hat. Die wahrscheinlichsten Mechanismen hinter diesem Ergebnis sind arbeitsangebotsseitige Effekte sowie positive Auswirkungen kultureller Vielfalt. Insgesamt zeigt unser Papier, dass zuwanderungsbedingte Veränderungen des lokalen Arbeitsangebots teilweise durch Unternehmensgründungen aufgefangen werden können.

Das Papier ist unter folgendem Link zu finden: http://www.rwi-essen.de/publikationen/ruhr-economic-papers/

Es ist auch direkt als PDF verfügbar.