Drei von fünf Gewinnen gehen nach Bochum

09.06.2017

Bei einer Ausschreibung für Wissenschaftspreise hat die RUB hervorragend abgeschnitten. Geldpreise hat es für drei Wirtschaftswissenschaftler der RUB gegeben.

Bei einer Ausschreibung für Wissenschaftspreise hat die RUB hervorragend abgeschnitten.
Bei der Vergabe der Förderpreise für wirtschaftswissenschaftliche Arbeiten der Sparkasse Vest haben Studierende beziehungsweise Promovierende der RUB einen großen Erfolg erzielt: Gleich drei der fünf Preise gingen nach Bochum. Alle drei Gewinner gehören zur Fakultät für Wirtschaftswissenschaft. Die Preise wurden am 26. Mai 2017 in Recklinghausen verliehen.
Das sind die drei Preisträger der RUB:

  • Dr. Christian Warnecke für seine Dissertation „Universitäten und Hochschulen im regionalen Innovationssystem“ am Lehrstuhl für Volkswirtschaftspolitik III;
  • Markus Greve für seine Masterarbeit „From Tapering to Tightening: How the FED`s Exit Strategy Affects Emerging Market Economies“ am Lehrstuhl für Makroökonomik;
  • Fabian Schmitz für seine Masterarbeit „Die Zukunft der Finanzberatung: Eine multiperspektivische Analyse der Honorarberatung als alternativer Ansatz“ am Lehrstuhl für Finanzierung und Kreditwirtschaft.

Seit 1997 verleiht die Sparkasse Vest jährlich jeweils an bis zu fünf junge Wissenschaftler Förderpreise. Sie sind mit je 750 Euro für die dotiert. Hinzu kommt eine weitere Fördersumme in Höhe von 500 Euro für die Wissenschaftsarbeit am Lehrstuhl der Preisträger.

2017 06 09 Wissenschaftspreis Spk Sparkasse-vest
Alle fünf Preisträger auf einen Blick, flankiert von zwei Repräsentanten der Sparkasse. Genau in der Mitte befindet Markus Greve, Christian Warnecke steht vorne rechts, und Fabian Schmitz ist Zweiter von links.
© Sparkasse Vest


Zur Meldung der RUB geht es hier.