Spanischer Orden zeichnet Gesprächskreis aus

21.12.2017

Namentlich gilt die Ehrung den Initiatoren des Gesprächs auf deutscher Seite, u.a. Prof. Dr. Johann-Christian Pielow, Inhaber des Lehrstuhls "Recht der Wirtschaft"

Laut Bekanntmachung des spanischen Justizministeriums zum 39. Jahrestag der spanischen Verfassung von 1978 am 6. Dezember 2017 wird die deutsche Sektion des “Deutsch-Spani-schen Gesprächskreises im Öffentlichen Recht” mit dem „Ehrenkreuz“ (Cruz de honor) des Orden San Raimundo de Peñafort ausgezeichnet.

2017 12 15 Pielow Km
Prof. Dr. Johann-Christian Pielow
© RUB, Marquard


Die Aufnahme in den (zivilen) Orden San Raimundo de Peñafort gilt als angesehenste Ehrung für Juristen in Spanien. Das „Ehrenkreuz“ bildet, nach dem „Großkreuz“ (Gran Cruz), die zweithöchste von fünf Kategorien des Ordens und zugleich die höchste Auszeichnung für ausländische Juristen. Vollzogen werden soll die Auszeichnung der genannten Staatsrechts-lehrer Anfang 2018 vom spanischen Justizminister Rafael Catalá Polo mit einem Festakt im Beisein des deutschen Botschafters in Madrid. Gewürdigt wird damit auch das langjährige Engagement der Professoren Blanke, Pielow und Weber in der Wissensvermittlung zum deutschen Verfassungs- und Verwaltungsrecht in Spanien und in Lateinamerika wie umge-kehrt zu dortigen Rechtsentwicklungen in Deutschland.

Die Meldung der RUB finden Sie hier.