The Spirit of Entrepreneurship in Kooperation mit advantegy

30.03.2021

Das CEIT hat beim dritten Durchgang des Seminars „The Spirit of Entrepreneurship“ mit der Firma advantegy zusammengearbeitet. Die Studierenden hatten die Möglichkeit die Sprachanalyse (lexeffect) von advantegy für ihre Hausarbeit zu nutzen.

Startups sind ein wichtiger Faktor für die wirtschaftliche Entwicklung einer Region. Zentrales Element des Gründergeschehens sind insbesondere die Gründer. Hier setzt das Seminar „The Spirit of Entrepreneurship“ an, das Dr. Christian Warnecke vom Centrum für Entrepreneurship, Innovation und Transformation (CEIT) jedes Jahr im Wintersemester anbietet.


Im Rahmen ihrer Seminararbeiten analysieren die Studierenden u.a. die Biographie und die Persönlichkeitsmerkmale einzelner sehr bekannter Gründerinnen und Gründer, wie bspw. Steve Jobs, Elon Musk oder Arianna Huffington etc.


Die Studierenden erfahren zunächst auf Basis der Literatur, welche Persönlichkeitsfaktoren im Zusammenhang mit Gründungen relevant sind und schauen dann, wie sich diese Faktoren in den tatsächlichen Gründerbiografien wiederfinden.


Dieses intensive Studium der Gründerpersönlichkeiten macht den Studierenden nicht nur unheimlich viel Spaß und bereitet auf die Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit vor, sondern ist gleichzeitig sehr inspirierend und motivierend. Weiterhin wird das Interesse an einer Gründung als möglichen Karriereweg geweckt.


Das Seminar konnte inzwischen dreimal erfolgreich durchgeführt werden. Beim aktuellen Seminardurchlauf hat das CEIT mit der Firma advantegy zusammengearbeitet. Mittels der KI-basierten Sprachanalyse „Lexeffect“ der advantegy hatten die Studierenden die Möglichkeit, Audioaufzeichnungen ihrer zu analysierenden Gründerin bzw. Gründers hinsichtlich ihres/seines sprachpsychologischen Wirkungsprofils ausgewertet zu bekommen und diese zusätzliche objektive Perspektive in ihre Seminararbeit einfließen zulassen.


Darüber hinaus werteten die Studierenden ihre eigenen Seminarvorträge ebenfalls mittels Lexeffect aus. Schließlich ist es - gerade in Zeiten der Pandemie, wo Meetings und Präsentationen vorwiegend im virtuellen Raum stattfinden - besonders wichtig, mit der Sprache und Wortwahl zu überzeugen.


Nachfolgend die Rückmeldung eines Seminarteilnehmers (Sebastian Peters):


„Der Einsatz von lexeffect war wirklich spannend und aufschlussreich. Bevor advantegy lexeffect im Rahmen des Seminars "The Spirit of Entrepreneurship" vorstellte, wusste ich nicht, dass mithilfe künstlicher Intelligenz das Erstellen eines Wirkungsprofils im Zusammenhang mit unserer Kommunikation möglich ist.


Ich habe lexeffect zum Ende meiner Recherche über den Gründer Jack Ma eingesetzt und war über das Ergebnis ziemlich erstaunt. Bei vielen Studenten wurden die vorherigen Rechercheergebnisse über die jeweiligen Gründer durch lexeffect bestätigt, doch in meinem Fall habe ich durch das Wirkungsprofil eine ganz neue Perspektive über die Persönlichkeitseigenschaften des Gründers erhalten.


Es wurde mir außerdem ermöglicht, mein eigenes Wirkungsprofil erstellen zu lassen. Dadurch kann ich nun meine eigene Kommunikationswirkung besser reflektieren und versuchen diese gezielt in der Zukunft zu optimieren.


Ich bin advantegy wirklich sehr dankbar, dass wir Studenten die Möglichkeit bekommen haben, lexeffect im Rahmen des Seminars einzusetzen.“