Optimierung der Auftragsannahme für Autozüge

27.03.2015

In einem Forschungsprojekt des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Unternehmensforschung und Rechnungswesen (Prof. Dr. Werners) und der DB Fernverkehr AG wurden innovative mathematische Optimierungsmodelle zur Beladungsplanung von Autozügen entwickelt und mittels grafischer Benutzeroberflächen für die Praxis anwendbar gemacht. Im Rahmen der Kooperation wurden sowohl die Auftragsannahme als auch die Beladungsplanung an Autozugterminals optimiert. Die Ergebnisse des Projekts sind seit 2012 erfolgreich im Praxiseinsatz.

Der Beitrag von Herrn Dipl.-Ök. Pascal Lutter und Frau Prof. Dr. Werners in der aktuellen Ausgabe der renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschrift OR Spectrum (VHB-Ranking: A) beschreibt ein neuartiges gemischt-ganzzahliges Optimierungsmodell zur Unterstützung der Auftragsannahme bei unsicheren Fahrzeuggewichten. Die publizierten Modelle erfassen erstmalig das komplexe Problem der Stellplatzzuordnung auf Autozügen in mathematischer Form. Weiterhin befasst sich der Artikel mit der Auftragsannahme bei unsicheren Fahrzeuggewichten und zeigt ein innovatives Konzept zur Kapazitätssteuerung auf.

Die Veröffentlichung "Order acceptance for motorail transportation with uncertain parameters" ist in der Märzausgabe der Zeitschrift OR Spectrum auf den Seiten 431-456 erschienen und ist zudem hier online verfügbar.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden sich hier.