20 Jahre Ernst Zander-Preis

12.05.2015

Am 8.5.2015 wurde der Ernst Zander-Preis 2015 an der Ruhr-Universität Bochum im Rahmen der Absolventenfeier der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft verliehen.

Durch diesen 1995, also vor 20 Jahren, erstmals vergebenen Preis werden alljährlich heraus-ragende wissenschaftliche Leistungen (vorrangig Dissertationen) aus allen Fakultäten der Ruhr-Universität, insbesondere aus den Fakultäten für Wirtschaftswissenschaft, Rechtswis-senschaft und Ingenieurwissenschaft ausgezeichnet. Die Auswahl der preiswürdigen Arbeiten erfolgt -auf Vorschlag des Instituts für Unternehmensführung (ifu) der Ruhr-Universität Bo-chum- durch den Vorstand der Alwin Reemtsma-Stiftung. Die Preisverleihung wurde von Herrn Prof. Dr. Bernhard Pellens, dem geschäftsführenden Direktor des Instituts für Unter-nehmensführung, vorgenommen.

In diesem Jahr erhalten zwei Personen den Ernst Zander-Preis: Frau Dr. Kathrin Armborst und Herr Dr. Jens Christian Göbel.

Frau Dr. Kathrin Armborst wird ausgezeichnet für ihre mit „summa cum laude“ bewertete Dissertation „Optimierte Beschaffung von Flugkontingenten – Entscheidungsunterstützung unter Berücksichtigung von Rabattsystemen, Unsicherheit und Dynamik“. In ihrer Arbeit wird das innovative System Ticpro entwickelt und vorgestellt, das eine optimale Fluggesellschafts-auswahl und Flugkontingentallokation für verschiedene komplexe Entscheidungssituationen und -kriterien ermittelt, analysiert und damit wesentlich zur Entscheidungsunterstützung von Unternehmen mit Flugbedarf beiträgt.
Betreuerin der Arbeit war Frau Prof. Dr. Brigitte Werners, Inhaberin des Lehrstuhls für Be-triebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensforschung und Rechnungs¬wesen, an dem Frau Dr. Armborst bis März 2015 tätig war. Der Zweitgutachter der Arbeit war Herr Prof. Dr. Roland Gabriel. Seit April 2015 arbeitet Frau Dr. Armborst als Trainee im Bereich Organisati-on der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank).

Herr Dr. Jens Christian Göbel wird ausgezeichnet für seine mit „summa cum laude“ bewer-tete Dissertation „Methodik zur Harmonisierung unternehmensspezifischer Product Lifecycle Management (PLM)-Umgebungen“. Der in seiner Arbeit entwickelte Planungsansatz bietet eine durchgängige methodische Unterstützung zur Erarbeitung unternehmensspezifisch bestmöglicher Lösungskonzepte für PLM-Harmonisierungsprobleme.
Betreuer der Arbeit war Prof. Dr. Michael Abramovici, Inhaber des Lehrstuhls für Maschinen-bauinformatik (ITM) der Ruhr-Universität Bochum. Die Zweitgutachterin der Arbeit war Frau Prof. Dr. Beate Bender. Herr Dr. Göbel ist derzeit als Leiter der Forschungsgruppe „Lifecycle Management“ am Lehrstuhl von Prof. Abramovici weiterhin im wissenschaftlichen Umfeld tätig.

Ernst Zander Preis Verleihung
Das Foto zeigt v.l.n.r.: Prof. Dr. Beate Bender, Prof. Dr. Michael Abramovici, Dr. Jens Chris-tian Göbel, Dr. Kathrin Armborst, Prof. Dr. Brigitte Werners und Prof. Dr. Roland Gabriel.
© RUB,, Foto Nelle

Gestiftet wurde der Preis im Jahre 1995 von Herrn Prof. Dr. Ernst Zander.

Prof. Dr. Ernst Zander
Prof. Dr. Ernst Zander
© Renate Spieker

Ernst Zander wurde 1927 in Buchholz (Mark Brandenburg) geboren. Er kam während einer landwirtschaftlichen Ausbildung in Kriegseinsatz und in sowjetische Gefangenschaft (bis 1950 KZ Buchenwald). Nach der Flucht in den Westen legte er sein Abitur ab und studierte Wirt-schafts- und Rechtswissenschaft in Hamburg und Köln. Schon während seines Studiums war er journalistisch für Zeitungen, Zeitschriften und Rundfunkanstalten tätig. Seine berufliche Laufbahn ist geprägt durch seine langjährige Tätigkeit als Personalvorstand der Hamburger Elektrizitätswerke (HEW) und des Reemtsma-Konzerns. Daneben forschte und lehrte er als Professor für Personalwirtschaft und Organisation an der FU Berlin sowie für industrielle Füh-rungslehre an der Universität Hamburg und ist durch zahlreiche, in mehrere Sprachen über-setzte Veröffentlichungen zu Fragen der Betriebsverfassung, Führung und Organisation her-vorgetreten. Derzeit ist Prof. Zander insbesondere als Mitglied zahlreicher Aufsichtsgremien und Institutionen tätig. Dem Institut für Unternehmensführung und damit auch der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft ist er seit mehreren Jahrzehnten als Vorsitzender des ifu-Beirats eng verbunden.