Masterbewerbung

  • 1. Welche Bewerbungsfristen gibt es?

    Die Bewerbungsfrist für alle Studiengänge ist jeweils der 15. Juli für das Wintersemester bzw. der 15. Januar für das Sommersemester. Die Bewerbungsfristen für die Bewerbung für ein höheres Fachsemester sind der 15. September für das Wintersemester bzw. der 15. März für das Sommersemester. Die Nachweispflicht für alle Studiengänge ist der 21. Juli für das Wintersemester bzw. der 21. Januar für das Sommersemester.


  • 2. Mein Bachelorzeugnis liegt noch nicht vor – kann ich mich trotzdem schon für einen Masterstudiengang bewerben?

    Die Bewerbung für einen oder mehrere Masterstudiengänge ist auch ohne Bachelorzeugnis bzw. Bachelorabschluss möglich. Sofern Sie mindestens 150 Leistungspunkte erworben haben, reicht für die Bewerbung das Transcript of Records aus. Genauere Informationen zum Bewerbungsverfahren und die nötigen Unterlagen finden Sie auch hier.


  • 3. Werden bei der Masterbewerbung auch Wartesemester berücksichtigt?

    Nein. Bei der Studienplatzvergabe aller Masterstudiengänge werden Wartesemester nicht berücksichtigt. Die entscheidenden Kriterien sind alleine die fachspezifischen Zulassungsbedingungen und die Bachelornote bzw. die aktuellste Durchschnittsnote (sofern Sie sich mit einem Transcript of Records bewerben).


  • 4. Ich werde die geforderten Mindestpunkte in BWL/VWL/Mathematik erst nach Bewerbungsschluss erreichen – können diese trotzdem für die Bewerbung berücksichtigt werden?

    Nein. Zum Zeitpunkt der Bewerbungs- bzw. der Nachweispflicht müssen alle geforderten Punkte in den einzelnen Bereichen erfüllt sein, damit die Bewerbung an dem Zulassungsverfahren teilnehmen kann.


  • 5. Ich möchte mich für mehrere Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft bewerben. Muss ich mich für jeden Studiengang separat bewerben?

    Ja. Wenn Sie sich für mehrere Masterstudiengänge bewerben möchten, müssen Sie für jeden Studiengang eine neue Online-Bewerbung einreichen. Bitte überprüfen Sie, ob Sie die entsprechenden Dokumente bzw. Anhänge für jeden Studiengang hochgeladen haben.


  • 6. Ich habe ein deutsches Abitur – benötige ich einen zusätzlichen Englischnachweis?

    Ein deutsches Abitur reicht als Englischnachweis aus, sofern Sie mind. 8 Jahre durchgehend Englisch belegt haben. In der Regel findet sich auf dem Abiturzeugnis ein Vermerk über die Niveaustufe, die Sie erreicht haben, z.B. B2.




Studiengangswechsel

  • 1. Ich möchte den Studiengang wechseln. Was muss ich tun?

    Wenn Sie den Masterstudiengang innerhalb der Fakultät wechseln möchten, müssen Sie sich ganz regulär für den Studiengang bewerben. Sofern Sie bereits mind. 15 ECTS in Ihrem aktuellen Masterstudiengang erworben haben, können Sie sich (zusätzlich auch) für ein höheres Fachsemester bewerben. Hierfür müssen Sie sich zunächst von unserem Prüfungsamt in das entsprechende Fachsemester einstufen lassen. Alternativ hierzu oder für den Fall, dass Sie nicht auf die entsprechenden Leistungspunkte kommen, können Sie sich für das erste Fachsemester bewerben. Bitte beachten Sie hierbei die unterschiedlichen Bewerbungsfristen für das erste und höhere Fachsemester.
    Wenn Sie aktuell an einer anderen Hochschule studieren oder an der RUB an einer anderen Fakultät, wird zunächst überprüft, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen für den jeweiligen Masterstudiengang erfüllen. Ist dies der Fall, können Sie sich zum ersten oder höheren Fachsemester (s.o.) bewerben. Erfüllen Sie die Zulassungsvoraussetzungen nicht, ist von einer Bewerbung abzuraten. Informationen zu den einzelnen Zulassungsvoraussetzungen der Studiengänge finden Sie auf der Fakultätshomepage.


  • 2. Hat ein Studiengangswechsel Einfluss auf mein BAFöG?

    Ja. Wenn Sie in einen anderen Studiengang wechseln, gilt dies i.d.R. als Studienabbruch Ihres ersten Masterstudiums. Damit endet in vielen Fällen der Förderungsanspruch. Erkundigen Sie sich daher bereits vor einem geplanten Wechsel bei Ihrem zuständigen BAFöG-Amt.