Zwei Artikel im Rahmen des Themenhefts „Wissensmetropole Ruhr“ veröffentlicht

16.05.2019



Mit dem Abschied vom Steinkohlebergbau, der im vergangenen Dezember symbolisch durch die Übergabe des letzten Stücks in Deutschland geförderter Steinkohle an den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier besiegelt wurde, geht ein massiver struktureller Wandel einher. Aus der größten deutschen Bergbauregion soll in Zukunft die „Wissenschaftsregion Ruhr“ entstehen. Mit den damit verbundenen Fragen bzgl. der Bildungsgerechtigkeit, der Stärkung des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandorts und der Förderung der Gründungsmentalität, beschäftigt sich das Forschungsfeld Wissensmetropolen im Kompetenzfeld Metropolenforschung der Universitätsallianz Ruhr. Im Rahmen eines aus diesem Kompetenzfeld hervorgegangenen Themenhefts wurden zwei Artikel veröffentlicht, bei denen Dr. Christian Warnecke Mitautor ist.

Rohde, Simon; Warnecke, Christian; Wloka, Laura-Fee (2019): Brücke ins gelobte Land. In: Standort. DOI: 10.1007/s00548-019-00584-3.

Warnecke, Christian; Rohde, Simon (2019): Wissenstransfer durch Universitäten im Ruhrgebiet: Die Rolle der Hochschullehrer. In: Standort. DOI: 10.1007/s00548-019-00583-4.