Ausgezeichnet!

11.12.2018

Impressionen von der Preisverleihung „Professor des Jahres“

Durch rund 1600 Nominierungen arbeitete sich die Jury der UNICUM Stiftung. Schnell stand fest: „Den Schmitz, den wollen wir alle“. Das verriet der Jury-Vorsitzende Prof. Dr. Winfried Schulze in seiner Laudatio auf Prof. Dr. Christian Schmitz. Vor rund einhundert Gästen aus Forschung, Lehre und Praxis wurde letzten Donnerstag der Preis verliehen. In folgendem Artikel finden Sie einige Impressionen zur Veranstaltung.



Durch rund 1600 Nominierungen arbeitete sich die Jury der UNICUM Stiftung. Schnell stand fest: „Den Schmitz, den wollen wir alle“. Das verriet der Jury-Vorsitzende Prof. Dr. Winfried Schulze in seiner Laudatio auf Prof. Dr. Christian Schmitz, Lehrstuhlinhaber am Sales & Marketing Department (SMD). Diesem wurde am vergangenen Donnerstag im Hörsaalzentrum der Ruhr-Universität von der UNICUM Stiftung der Preis „Professor des Jahres“ in der Kategorie Wirtschaftswissenschaften/Jura überreicht. Rund einhundert Gäste aus Forschung, Lehre und Praxis hatten sich zu diesem Anlass im HZO 60 eingefunden.

Unter den Gratulanten waren Rektor Prof. Dr. Axel Schölmerich, Dekan Prof. Dr. Michael Roos, Guido Eisfeld vom Bundesverband der Vertriebsmanager, der geschäftsführende Gesellschafter der Unternehmensgruppe UNICUM Manfred Baldschus, der Jury-Vorsitzende Prof. Dr. Winfried Schulze, die Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Jan Wieseke und Prof. Dr. Sascha Alavi, sowie Kollegen und Mitarbeiter des SMD, Unternehmensvertreter, Studierende, Freunde und Familie. Durch das Programm führten Janina-Vanessa Schneider und Lukas Isenberg.



Der Preis „Professor des Jahres“ der UNICUM Stiftung wird seit 13 Jahren vergeben. In der Kategorie „Wirtschaftswissenschaften/Jura“ fiel die Wahl in diesem Jahr auf Schmitz. Die Jury um Laudator Prof. Dr. Winfried Schulze ehrt Schmitz für seine „herausragenden Leistungen in der Ausbildung und Betreuung seiner Studierenden“. Auch Schulze zeigte sich am vergangenen Donnerstag beeindruckt von der besonderen Qualität der Lehre, insbesondere dessen Praxisbezug. Der Jury-Vorsitzende lobte Schmitz‘ engagierte und motivierende Lehre. Obwohl Lehrleistung häufig nicht transparent oder messbar sei, die Studierenden blieben „die besten Kritiker“.




In der Tat: Schmitz‘ Studierende fanden nur lobende Worte für ihren Professor und dessen „tolle Lehre“. Seine Art zu unterrichten, seine Energie sei „mitreißend“. „Man merkt, dass er sich für uns interessiert, dass wir etwas aus der Vorlesung für unser Leben mitnehmen sollen. Wir sind froh, dass er hier in Bochum ist.“ Anna Klötzer, Elias Sabaghi und Daniel Wach überreichten Schmitz stellevertretend für ihre Kommilitonen ein Geschenk.


Und auch Guido Eisfeld vom Bundesverband der Vertriebsmanager sei „glücklich“ und „stolz“, dass einer aus „unserer Mitte“ [Schmitz ist wissenschaftl. Beirat im Verband] den Preis bekommt und kürte ihn kurzerhand symbolisch zum „König“.



Ebenso stolz zeigten sich Rektor Prof. Dr. Axel Schölmerich sowie Prof. Dr. Michael Roos, Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Der Preis beweise, dass man an einer Universität nicht nur „forschen sondern auch gut lehren“ könne. Schmitz und das SMD würden „das Beste“ aus allen Bereichen (Lehre, Forschung, Praxis) verkörpern. Das Engagement und die Begeisterung von Schmitz, so Dekan Roos, seien „Vorbild und Ansporn“ zugleich für die Fakultät: „Weiter so!“

Diesem Lob schloss sich auch Prof. Dr. Jan Wieseke an. Der Lehrstuhlinhaber am SMD und ehemalige „Professor des Jahres“ - Preisträger (2014) findet es geradezu „beneidenswert“, dass sein Kollege alle drei Sprachen „Lehre, Forschung, Praxis“ so flüssig beherrsche, sie vorlebe und damit alle am Department inspiriere. Er bedankte sich auch für die langjährige Freundschaft und appellierte: „Bleib so WIE du bist, aber, vor allem, bleib WO du bist!“ Es folgten Standing Ovations.


Der Preisträger war sichtlich gerührt. Schmitz versteht die Auszeichnung als „Anerkennung für Geleistetes“ und zugleich als „Ansporn und Verpflichtung“ für das, was kommt. Er bedankte sich bei seinen Wegbereitern und -begleitern, seiner Familie und Freunden, und insbesondere seinen Teamkollegen Wieseke und Alavi. Dieser Preis gehöre dem gesamten Team des Sales & Marketing Departments: „Ich freue mich sehr mit euch die nächsten Schritte zu gehen!“



Im Anschluss an die Feier kamen Gäste und Preisträger bei einem apéro in den neuen Räumen des Sales & Marketing Departments in GD zusammen, um Schmitz gebührend zu feiern.